Bartholomäus Esser

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oberlehrer Bartholomäus Esser (* 13. August 1864 in Mauterndorf; † 7. August 1932 in Berndorf) war Direktor der Volksschule in der Flachgauer Gemeinde Berndorf bei Salzburg.

Leben

Bartholomäus Esser war von 1885 bis 1892 Schulleiter der Volksschule Hintersee. An der Volksschule Berndorf wurde er 1894 Schulleiter. In den folgenden Jahren war er vor allem auch um die Errichtung eines neuen Schulhauses bemüht. Am 1. September 1917 trat er in den Ruhestand und kümmerte sich fortan um seine zahlreichen außerberuflichen Neigungen wie die Bienenzucht, den Obstbaumschnitt und die Baumveredelung sowie die Jagd, wofür er am Haunsberg eine Jagd gepachtet hatte. Weiters war er nebenberuflich Mesner und Leiter des Kirchenchores.

Bartholomäus Esser hatte zehn Kinder, darunter einen Sohn aus zweiter Ehe. Seine Tochter Franziska war mit dem damaligen Aushilfslehrer und späteren Hauptschuldirektor Josef Reischenböck verheiratet.

Ehrung

In Anerkennung seiner besonderen Verdienste um die Errichtung des neuen Schulhauses verlieh ihm die Gemeinde Berndorf ihre Ehrenbürgerschaft.

Quelle

Zeitfolge
Vorgänger

N.N.

Direktor der Volksschule Berndorf
18941917
Nachfolger

August Denk

Zeitfolge
Vorgänger

Egid Klingenschmid

Schulleiter der Volksschule Hintersee
18851892
Nachfolger

Josef Gassner