Arco

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arco ist der Name eines alten und edelfreien Adelsgeschlechts, das ursprünglich aus dem Fürstbistum Trient im heutigen Trentino stammt. Dort befindet sich auf der Burg Arco nördlich des Gardasees der Stammsitz der Familie, deren Zweige bis heute bestehen.

Geschichte

Die Grafen von Arco waren im Land Salzburg namentlich durch mehrere Salzburger Domherren und durch die Familie des Georg Anton Felix Grafen von Arco vertreten.

Die Herren von Arco wurden mit ihrem Gebiet im 15. Jahrhundert in den Reichsgrafenstand erhoben, mussten sich aber 1614 der Tiroler Landeshoheit unterwerfen.

Die ersten Reichsgrafen waren Vinciguerra und Anton.

Antons Sohn Franz hatte die Söhne Andreas und Ulrich V., welche in den Diensten Kaiser Maximilians I. standen und die Stammväter der zahlreichen späteren Grafen von Arco wurden.

Für Salzburg ist vor allem die Linie des Andreas von näherem Interesse. Nach Salzburg kam diese Linie wohl durch ihre Verwandtschaft mit dem Geschlecht der Thun-Hohenstein. Mit Graf Georg Felix von Arco wurde das Geschlecht 1739 (1729?) in die Salzburger Landtafel aufgenommen.

Zweige aus Ulrichs Linie wurden in Bayern, Schlesien und Österreich sesshaft. Die bayerische Linie teilte sich im 19. Jahrhundert in die zwei Äste von Arco auf Valley und von Arco-Zinneberg, letztere mit dem Zweig Arco-Stepperg. Den Grafen von Arco-Stepperg gehörte von 1828 an Schloss Anif.

Genealogie

(soweit nicht anders angegeben, nach Gebhardi[1])

  • Vinciguerra; † nach 1440, kinderlos
  • Anton, verh. mit Angela von Nagarol
    • Galeaz, verh. mit Johanna Aldobrandina
    • Philippa, verh. 1462 mit Balthasar Grafen von Thun
    • Franz, verh. mit Francisca Pellegrina und/oder Susanna Gräfin von Collalto († 1495); fünf Kinder
      • Andreas, Rat des späteren Kaisers Maximilian I., verh. mit Barbara Martinenga
        • Gerhard, kaiserlicher Feldherr
        • Aurelia, verh. von Madio
        • Alexander, verh. mit Juliana von Lodron
          • Franz
          • Johann Baptista, verh. mit Maria von Collalto, kinderlos
          • Dina, verh. mit Nikolaus Freiherrn von Madruz
          • …, verh. mit Peter von Lodron
        • Genovefa, verh. von Schaumberg
        • Vinciguerra III., verh. mit Margarethe Gräfin von Miniscalca
          • Vinciguerra IV., verh. mit Nostra von Castelbarco
          • Olivier, verh. mit Genovefa von Colloredo
            • Vespasian, im Kriegsdienst gestroben
            • Guidobald, verh. mit Isabella Gräfin von Arco (s. u.)
            • Sigismund I.
            • Virginia, verh. mit Konstantin von Lichtenstein
            • Margaretha Victoria, verh. mit 1. Hieronymus Grafen von Lodron 2. Marx Sittich von Wolkenstein
            • Sara, verh. mit Horaz Grafen von Arco (aus der Linie Ulrichs V.)
            • Judith, verh. mit Johann Arbogast I. Grafen von Thun (* 1568)[2]
              • Barbara Gräfin von Thun, verh. mit Johann Sigmund Grafen von Thun
              • Anna Barbara Gräfin von Thun, verh. mit Alfons Franz Grafen von Thun
              • Eufemia Genovefa Gräfin von Thun, verh. mit Georg Sigmund Grafen von Thun
        • Blanca, verh. von Breisach
        • Ursina, verh. Torelli
        • Anton III., verh. mit Paulina von Lodron
        • Agatha, verh. Pfalzgräfin von Tübingen
      • Odorich = Udalrich = Ulrich V., geheimer Rat Kaiser Maximilians I.

Weitere Arcos mit Salzburgbezug

Betriebe

Quellen

Fußnoten

  1. Ludwig Albrecht Gebhardi, Genealogische Geschichte der erblichen Reichsstände in Teutschland, III. Buch, 3. Teil (1785), S. 576 ff., insb. S. 584 ff.
  2. Quelle: Riedl aaO, Aufschwörungsstammbäume 264 und 265 – Gerhardi weiß von Judith nichts – und für die Nachkommen Aufschwörungsstammbäume 264-270 sowie Geneall.net.
  3. Genealogie von Sigismund III. an nach Riedl, aaO (Aufschwörungsstammbäume) und Geneall.net.
  4. Quelle: Riedl aaO
  5. Quelle: Riedl aaO, Aufschwörungsstammbaum Nr. 8; Wikipedia-Artikel „Joseph Adam von Arco“.
  6. Nach genealogy.euweb.cz eine 7xUrenkelin der oben angeführten Gerhard V. von Arco und Camilla Contessa Gazzolda