Felix Albrecht Harta

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Felix Albrecht Harta (* 2. Juli 1884 in Budapest; † 27. November 1967 in Salzburg) war ein österreichischer Maler.

Salzburgbezug

Von 1917 bis 1923 lebte Harta in Salzburg, wo er 1919 zusammen mit Anton Faistauer die Künstlervereinigung Der Wassermann gründete, deren Präsident er wurde.

Harta war auch an der Gründung der Salzburger Festspiele mit beteiligt.

Von 1939 bis 1950 in England im Exil, kehrte er 1950 wieder nach Österreich zurück, wo er bis zu seinem Tod in Salzburg lebte.

Weiterführend

Für Informationen zu Felix Albrecht Harta, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quelle

]