Georg Ludwig Ritter von Trapp

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Georg Ludwig von Trapp)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georg Ludwig Ritter von Trapp
Das Grabkreuz von Georg Ludwig und Maria Augusta von Trapp in Stowe, Vermont
Georg Ludwig Ritter von Trapp (* 4. April 1880 in Zadar, Kroatien [1]. † 30. Mai 1947 in Boston, USA) war U-Boot-Kommandant im Ersten Weltkrieg und wurde durch seine zweite Frau Maria Augusta Kutschera und die dann singenden Kinder weltberühmt.
Stammtafel Whitehead
.

Leben

Georg von Trapps Vater August (* 1836; † 1884), ein österreichischer Marineoffizier, verstarb im Jahr 1884 an Typhus. Somit musste Hedwig von Trapp ihre drei Kinder Georg, Werner (* 1884; † 1915) und Hedwig "Hede" (* 18. November 1877; † 29. Dezember 1947) alleine aufziehen.

Militärische Laufbahn

Bereits mit 14 Jahren trat Georg von Trapp in die Marine-Akademie in Fiume (damals königlich ungarische Freistadt und einer der Seehäfen der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, heute Rijeka, Kroatien) ein. Als Seekadett (1898) nahm er von Juni 1900 bis Mai 1901 mit dem Panzerkreuzer "Kaiserin und Königin Maria Theresia" an den Kämpfen anlässlich des Boxeraufstands[2] in China teil. 1902 wurde er Offizier und nach mehreren Spezialausbildungen einer der am vielseitigsten ausgebildeten Marineoffiziere.

1908 wurde er zur U-Boot-Waffe kommandiert und übernahm 1910 das Kommando über sein erstes U-Boot, die "SMU 5"("Seiner Majestät Unterseeboot Nr. 5"), mit der er neun Feindfahrten durchführte. Vor der Straße von Otranto (am Südende der Adria) versenkte er am 27. April 1915 den französischen Panzerkreuzer "Léon Gambetta" und in der Adria, in der Nähe der Insel Pelagosa, am 5. August 1915 das italienische U-Boot "14". Bis 1918 sollte er auch noch andere U-Boote kommandieren. Im Mai 1918 war er Korvettenkapitän (äquivalenter Heeresrang: Major) und Kommandant der U-Boot-Station im Golf von Cattaro (Kotor). Als sehr erfolgreicher Offizier erhielt er unter anderen Auszeichnungen auch das Ritterkreuz des Maria-Theresien-Ordens.

Mit dem Ende des Ersten Weltkrieges endete auch Georg von Trapps Laufbahn als aktiver Marineoffizier. Der Wegfall des Zugangs zu einem Meer und der Entschluss, nicht in anderen Bereichen des Militärwesens weiterzuarbeiten, ließ ihn Privatier werden.

Agathe von Trapp

Am 10. Jänner 1911 heiratete Georg von Trapp Agathe Whitehead, Tochter von John Whitehead, Nachfolger seines Vaters Robert Whitehead als Fabrikant in Fiume (Rijeka). Robert Whitehead erfand eine spezielle Tiefensteuerung für U-Boot-Torpedos. In Fiume lernte Georg von Trapp seine erste Frau, Agathe Whitehead, kennen. Das Ehepaar Trapp wohnte in Pola (Halbinsel Istrien, österr. Kronland Küstenland, heute Pula, Kroatien), dem Haupthafen der k. u. k. Kriegsmarine. Während des Ersten Weltkrieges zog Agathe Trapp nach Zell am See. Sie starb am 3. September 1922 in Klosterneuburg () im Alter von nur 31 Jahren, als sie sich bei ihren Kindern mit Scharlach angesteckt und zusätzlich noch eine Lungenentzündung bekommen hatte. Sie bat ihren Mann, schon um der Kinder willen, ein zweites Mal zu heiraten.

Salzburg

Agathes Tod war ein schwerer Schicksalsschlag für Georg von Trapp. Er suchte sich in Salzburg-Aigen eine Villa, die er 1923 mit seinen sieben Kindern bezog, das jüngste eben erst ein Jahr alt. Vom Benediktinenstift Nonnberg bekam er Maria Augusta Kutschera als Erzieherin für seine Kinder. Die beiden verliebten sich ineinander und am 26. November 1927 heirateten sie in der Stiftskirche Nonnberg. Sie wohnten in der Trapp-Villa in Salzburg-Aigen, heute Traunstraße 34.

Ritter von Trapp verlor dann 1935 sein gesamtes Geldvermögen - 600.000 Schilling, die er beim Bankhaus A. Lammer & Co in Zell am See angelegt hatte. Frank Whitehead, der Bruder seiner ersten Frau, hatte zusammen mit Auguste Caroline Lammer die Bank gegründet. Als Folge musste er mit seiner Frau in die Zimmer seines ehemaligen Personals, das gekündigt wurde, ziehen und seine eigenen Zimmer vermieten.

Als kaisertreuer Offizier bekam Ritter von Trapp nach dem Anschluss an Deutschland immer mehr Probleme mit den Nazis und emigrierte 1938 mit seiner Familie in die USA. Er starb im Alter von 67 Jahren in den USA an Lungenkrebs.

Kinder

Name Geburtsdatum Geburtsort Todesdatum Sterbeort Anmerkungen
Rupert von Trapp 1. November 1911 Pola, Küstenland[3] 22. Februar 1992 Stowe, Vermont heiratete 1) 1947 Henriette Lajoie (* 1927; † 2013)[4] [5] und 2) Janice Tyre (26. Juni 1920 - 21. Dezember 1994) und hatte Kinder (zwei Söhne und vier Töchter aus erster Ehe)
Agathe von Trapp 12. März 1913 Pola, Küstenland[3] 28. Dezember 2010 Baltimore, Maryland arbeitete als Sängerin und Künstlerin, lebte in Baltimore, Maryland, USA, hatte keine Kinder
Maria Franziska von Trapp 28. September 1914[6] Zell am See, Österreich 18. Februar 2014 Stowe, Vermont arbeitete als Sängerin und Missionarin in Papua-Neuguinea, lebte in Stowe, Vermont, hatte keine Kinder
Werner von Trapp 21. Dezember 1915 Zell am See, Österreich 11. Oktober 2007 Stowe, Vermont heiratete 1948 Erika Klambauer und hatte Kinder (vier Söhne und zwei Töchter)
Hedwig von Trapp 28. Juli 1917 Zell am See, Österreich 14. September 1972 Zell am See, Österreich arbeitete als Lehrerin, lebte in Österreich, starb an Asthma und liegt in Vermont begraben
Johanna von Trapp 7. September 1919 Zell am See, Österreich 25. November 1994 Wien, Österreich heiratete 1948 Ernst Florian Winter und hatte Kinder (drei Söhne - einer starb in jungen Jahren - und vier Töchter)
Martina von Trapp 17. Februar 1921 Klosterneuburg, Österreich 25. Februar 1951 Stowe, Vermont heiratete 1949 Jean Dupiere († vor 1998), starb kurz nach der Geburt ihrer Tochter Notburga (*/† 25. Februar 1951) an den Folgen eines Kaiserschnitts und liegt in Vermont begraben
Rosmarie von Trapp 8. Februar 1929 Salzburg, Österreich arbeitet als Sängerin und Missionarin in Papua-Neuguinea, lebt in Stowe, Vermont, hat keine Kinder
Eleonore von Trapp 14. Mai 1931 Salzburg, Österreich heiratete 1954 Hugh David Campbell und hat Kinder (sieben Töchter), sie lebt mit ihrer Familie in Waitsfield (Vermont)
Johannes von Trapp 17. Jänner 1939 Philadelphia, Amerika heiratete 1969 Lynne Peterson und hat Kinder (einen Sohn und eine Tochter)

Anmerkung

Im Artikel sind die heutigen geografisch-politischen Bezeichnungen der Geburtsorte eingetragen. Die Fußnoten dagegen verweisen auf die zum Geburtszeitpunkt zutreffenden Namen der Geburtsorte und deren Zugehörigkeit zum damaligen, jeweiligen Kronland der österreichischen Reichshälfte (Cisleithanien) der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn.

Literatur

  • Anderson, William; Wade, Davide: The World of the Trapp Family, 1998 und 2010
  • Campell, Elizabeth M. (editor): To the last salute, Nebraska, 2007
  • Gschwandtner, Martin: Auguste Caroline Lammer. Die tragische Geschichte der bisher einzigen Bankgründerin Österreichs. in: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, 145, Salzburg, 2005
  • Kammerhofer-Aggermann, Ulrike (Hrsg.): The Sound of Music zwischen Mythos und Marketing, 2000
  • von Trapp, Maria Augusta: Vom Kloster zum Welterfolg, 1949
  • von Trapp, Maria Augusta: Gestern, heute, immerdar, 1960
  • von Trapp, Maria Augusta: Von Welterfolg zu Welterfolg, 1959
  • Wöhrl, Irmgard (Hrsg.): The Sound of cooking, 2007
  • Wöhrl, Irmgard (Hrsg.): Das Trappkochbuch, 2. Auflage, 2009

Quellen

Weblinks

Anmerkungen

  1. Damals: Zara, Königreich Dalmatien, siehe Karte im Artikel Küstenland
  2. Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Georg Ludwig Ritter von Trapp"
  3. 3,0 3,1 heute Pula, Kroatien
  4. www.southcoasttoday.com
  5. www.findagrave.com
  6. Electronic mail from Carla Hunter Campbell von Trapp from August 2010