Angelberger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Familie Angelberger war eine Salzburger Familie, insbesondere Unternehmerfamilie. Allerdings sind nicht alle Namensträger nachweislich miteinander verwandt.

Die Angelbergers vom Kapitelplatz

Der Familienname Angelberger ist seit Jahrhunderten in der Gegend von Lochen am See (Innviertel) vertreten, wohin auch einzelne Quellen zu den Salzburger Angelbergers deuten.

Johann Angelberger, Eigenhäusler zu Spiespoint in der Pfarre Lochen (Innviertel), und Maria geborene Fröhlich (verehelicht am 9. Mai 1803[1]) waren die Eltern des ersten bekannten Namensträgers in der Salzburger Dompfarre:

  • Joachim Angelberger war Bodenbesitzer und Krapfenbäcker im Kaiviertel, Haus Nr. 115, und heiratete am 31. Jänner 1842 in der Dompfarre Josepha Etzer, Wirtstochter von Berchtesgaden.[2]

Stammeltern einer verzweigten Familie waren Barthlmä Angelberger und Walburga geborene Eigenherr. Hauptsächliches Standbein dieser Familie war das Fuhrwerksgewerbe (Poststallamt am Salzburger Kapitelplatz, Lohnkutscherei; sie waren auch Wagenbauer[3]), ein anderes der Holz- und Kohlenhandel; das Gewerbe ging offenbar von Vater Barthlmä auf Sohn Paul über:

Die Angelbergers von Neumarkt

  • Michael Angelberger (* 17xx), Besitzer des Seppenbauerngutes am Thannberg Nr. 4, Pfarre Lochen, verh. mit Anna Maria geborene Schinagl;[31]
    • Johann Angelberger (* 1822[31]), Besitzer des Lötschenanwesens, Neumarkt Nr. 24 (1861), war in erster Ehe mit Johanna Gaderer verheiratet und ehelichte am 28. Februar 1861 Maria Blieml, Bauerstochter von Thannberg;[31]

Quellen, Anmerkungen

  1. Pfarre Lochen, Trauungsbuch IV S. 46.
  2. Dompfarre, Trauungsbuch Bd. IX S. 114.
  3. 3,0 3,1 Familienüberlieferung, überkommen auf den Artikel(erst)verfasser.
  4. Taufbuch der Pfarre Friedburg-Lengau, Band VI, S. 236.
  5. Sterbebuch der Dompfarre Salzburg, Band VII, S. 13.
  6. Taufbuch der Pfarre Siezenheim, Band V, S. 248.
  7. Sterbebuch der Dompfarre Salzburg, Band VII, S. 145.
  8. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XII, S. 5.
  9. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XII, S. 33.
  10. RES (Regesta Ecclesiastica Salisburgensia): Angelberger, Josef (1856-1933)
  11. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XII, S. 63.
  12. Sterbebuch der pfarre Mattsee, Band V, S. 268.
  13. RES (Regesta Ecclesiastica Salisburgensia): Angelberger, Alois (1857-1896)
  14. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XII, S. 103.
  15. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XII, S. 155.
  16. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XII S. 199.
  17. Sterbebuch der Dompfarre Salzburg, Band VIII, S. 4.
  18. Sterbebuch der Dompfarre Salzburg, Band VIII, S. 372.
  19. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XV, S. 420.
  20. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XIII, S. 29.
  21. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XIII, S. 86.
  22. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XIII, S. 128.
  23. Sterbebuch der Pfarre Hallein, Band XI, S. 228.
  24. Trauungsbuch der Pfarre Salzburg-Nonntal, Band IVa, S. 172.
  25. Siehe die Diskussion.
  26. Taufbuch der Pfarre Hallein, Band XIX, S. 80.
  27. Taufbuch der Pfarre Hallein, Band XIX, S. 203.
  28. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XIII, S. 198.
  29. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XIV, S. 79.
  30. RES (Regesta Ecclesiastica Salisburgensia): Angelberger, Ludwig (1870-1944)
  31. 31,0 31,1 31,2 Pfarre Neumarkt, Trauungsbuch Bd. V S. 57.
  32. 32,0 32,1 Pfarre Neumarkt, Trauungsbuch Bd. VI S. 28
  33. Pfarre Neumarkt, Sterbebuch Bd. III S. 126.